Universität Mannheim / Sowi / LESAS / Lehre / Informationen zu Studium und Methodenausbildung

Informationen zu Studium und Methodenausbildung

Zusammen mit der Professur für Statistik und sozialwissenschaftliche Methodenlehre verantwortet die Professur im Rahmen der Prüfungsordnungen für die Studiengänge B.A. und M.A. Soziologie, sowie für  Magister Soziologie und Diplom  Sozialwissenschaften (beide auslaufend), die Veranstaltungen in "Methoden der empirischen Sozialforschung".

In der Einführungsphase (B.A.) vermittelt das Basimodul "Methoden und Statistik" grundlegende Kenntnisse in Methoden und Techniken der Datenerhebung, Datenanalyse und Statistik. In der Aufbauphase kann das Modul "Methoden der empirischen Sozialforschung", bestehend aus den Empirischen Forschungspraktika I und II, gewählt werden. Studierende haben hier die Möglichkeit, alle Schritte eines Forschungsprojekts selbstständig umzusetzen sowie Ihre Kenntnisse in (fortgeschrittenen) Analyseverfahren zu vertiefen.

Zudem bietet die Professur regelmäßig Lehrveranstaltungen im Rahmen des Studienschwerpunktes Gesellschaftsvergleich an, so etwa zur Sozialstruktur europäischer Gesellschaften, zu speziellen Problemen der Lebenslauf- und Ungleichheitsforschung, der Bildungssoziologie, der Arbeitssoziologie und der Familiensoziologie.

Abschließend können Sie einen Blick in die Modulhandbücher der Studiengänge B.A. und M.A. Soziologie werfen, sowie den Aufbau des Methodenmoduls im B.A. Soziologie einsehen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Studien- und Prüfungsordnungen sowie Rat und Hilfe bei Fragen oder Problemen erhalten Sie außerdem bei dem Fachstudienbeauftragten der Fakultät für Sozialwissenschaften Christian Dristram sowie auf den Seiten der Fakultät.